Sympathie-Code: Wie Sie Menschen für sich gewinnen. Goldegg Verlag, 2015

Der Sympathie-Code: Wie Sie andere für sich gewinnen

€ 19.95

Das Bestseller-Buch „Der Sympathie-Code“ zeigt Ihnen, wie Sie andere Menschen für sich gewinnen können – in jeder Situation. Egal, ob es sich um ein Business-Meeting, eine Präsentation oder ein Mitarbeitergespräch handelt. Beeinflussen Sie ab nun die Beziehungsebene professionell und zu Ihren Gunsten!

„Für meine derzeit laufende Führungskräfteausbildung hat dieses Buch mir wertvolle Erkenntnisse ermöglicht. Die Umsetzung der Inhalte trägt bereits jetzt Früchte!“ Anna-Maria Stibi

„Tolles Buch. Ich habe mittlerweile 2 Stück davon. Eines zu Hause und eines am Arbeitsplatz. Lesen lohnt sich!“ Richard Kirchmair

„Das Buch ist richtig gut. Lohnt sich auf jeden Fall!“ Ralph Lehmann

Ab nun bestimmen Sie allein, wann Sie sympathisch wahrgenommen werden.

Im Buch erfahren Sie:

  • wie Sie schnell einen positiven Eindruck hinterlassen, egal, wie schlecht die Ausgangssituation ist,
  • wie Sie nachhaltige Beziehungen zu Menschen aufbauen, die Ihnen Vertrauen schenken,
  • wie Sie eine nachhaltig gute Beziehung zu sich selbst aufbauen,
  • wie Sie kommunikativ „unbesiegbar“ werden,
  • wie die Sympathie-Strategien berühmter Persönlichkeiten aussieht (zB.: von George Clooney, Reiner Calmund, Arnold Schwarzenegger, uvm.).

Wenn Sie HIER und JETZT bestellen, bekommen Sie den exklusiven, siebenteiligen Begleitkurs zum Buch GRATIS dazu. Diese sieben E-Mails zeigen Ihnen den Königsweg ins Herz Ihres Gegenübers. Dieses Wissen wurde vom Autor und Kommunikationsprofi Michael Jagersbacher in hunderten Coachinggesprächen erworben und nun exklusiv für Sie aufbereitet. Nur die Praxis zählt.

Erreichen Sie Ihre kommunikativen Ziele nun noch leichter. Etliche Praxisbeispiele werden Ihnen helfen, IHREN Sympathie-Code freizulegen. Kein langweiliges, theoretisches Bla-Bla. Elemente aus der Praxis, hundertfach erprobt, weisen den Weg.

Es gibt keine „schlechte“ Ausgangssituation für einen „guten“ Beziehungsaufbau zum Gegenüber.

 

Produktbeschreibung

Bereits beim ersten Handschlag entscheiden wir darüber, ob uns jemand sympathisch ist oder nicht. Was verbirgt sich hinter dem Geheimnis der Sympathie?

Uns beeindrucken nicht Perfektion, alles überstrahlende Schönheit oder überwältigende Klugheit. Oft sind es die kleinen Schwächen und Makel unseres Gegenübers, die es besonders liebenswert erscheinen lassen. Auch emotionale Nähe, Selbstironie und Humor sind besondere Elemente, die Menschen miteinander verbinden. Nicht plump, sondern pfiffig-frisch muss der Kakao sein, durch den man sich selbst zieht.

Das Buch klärt darüber auf, welche Mechanismen zur Anwendung kommen, wenn Menschen aufeinandertreffen. Untermauert von Erkenntnissen der Hirnforschung, der Verhaltenspsychologie, unterhaltenden Praxisfällen und anhand prominenter Beispiele zeigt der Autor, wie jeder sein individuelles Konzept im Umgang mit anderen findet.

Lesen Sie, wie Sie Ihren Sympathiegrad erhöhen können und entschlüsseln Sie Ihren persönlichen Sympathie-Code!

3 reviews for Der Sympathie-Code: Wie Sie andere für sich gewinnen

  1. Rob
    5 out of 5

    Ein ganz wundervolles Buch, welches mir sehr viel weiterhelfen konnte! Absolute Kaufempfehlung. Einfach sympathisch

  2. Karin
    5 out of 5

    In diesem Buch zeigt M. Jagersbacher gekonnt, in einer humorvollen und leicht verständlichen Art und Weise, wie man die eigenen Schwächen einsetzt, um bei anderen Personen einen sympathischen Eindruck zu hinterlassen. Dies gelingt ihm besonders anhand wertvoller, authentischer Geschichten/Beispielen aus der Praxis gepaart mit philosophischen Denkanstößen, welche zur Selbstreflexion anregen.

    Also bei mir hat der Autor mit diesem Buch definitiv einen positiven, sympathischen Eindruck hinterlassen, daher kann ich sowohl das Buch wie auch ihn als Trainer/Coach auf alle Fälle weiterempfehlen!!!

  3. Jörg Pagger
    5 out of 5

    Kein gewöhnlicher „Ratgeber“, wie wir schon hunderte kennen. Geprägt auch durch seinen philosophischen Zugang zeigt M. Jagersbacher, wie wir sympathischer sein können. Und damit, unabhängig davon, diese Sympathie im neoliberalen Sinne „zu etwas nutzen zu können/müssen“ einfach die Welt ein Stück liebevoller und besser machen können. Schön!

Add a Review